FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Y tu mama tambien - Lust For Life - Plakat zum Film

Y TU MAMA TAMBIEN - LUST FOR LIFE

("Y tu mama tambien")
(MEX, 2001)

Regie: Alfonso Cuaron
Film-Länge: 105 Min.
 
"Y tu mama tambien - Lust For Life" auf DVD bestellen
DVD:  29.77 EUR
  


 Kino-Start:
 02.05.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.04.2003

 Pay-TV-Start:
 15.10.2003

"Y tu mama tambien - Lust For Life" - Handlung und Infos zum Film:


Julio Zapata (Gael García Bernal) stammt aus der verarmten, mexikanischen Mittelschicht, Tenoch Iturbide (Diego Luna) dagegen hat einen reichen Politiker als Vater. Aber trotz doch der gesellschaftlichen Unterschiede, verbindet die beiden 17-Jährigen eine dicke Freundschaft. Ihr Leben wird - so wie das Leben von fast allen jungen Männern im Alter von 17 Jahren - von ihren Hormonen, ihrer Freundschaft und ihren Schwierigkeiten beim Erwachsenwerden beherrscht. Beide haben zwar etwas, das sie für eine feste Beziehung halten, sind sie fasziniert von der zehn Jahre älteren Spanierin Luisa Cortes (Maribel Verdu). Sie flirten charmante und unschuldige - das dumme ist nur, sie ist mit Alejandro "Jano" Montes de Oca (Juan Carlos Remolina), einem Verwandten, verheiratet. Daher lehnt sie auch eine Einladung der beiden zu einem schnell erfundenen, angeblichen Traumstrand namens Boca del Cielo ("Himmelsmund") schnell ab.

Doch es kommt eine Wendung: Luisa bekommt nämlich ein paar Tage später einen Anruf von ihrem Mann, der gerade auf Reisen ist und ihr völlig betrunken gesteht, dass er sie betrogen hat. Luisa ist geschockt und will einfach nur raus. Sie ruft die beiden Jungs an, ob ihr Angebot noch steht, und die Drei machen sich auf den Weg an ein ihnen alle eigentlich unbekanntes Ziel. "An Bord" haben sie noch ein paar Drogen, die sie in ständiger Angst vor der örtlichen Polizei leben lässt. Aber die Drei wollen die Zeit nur genießen - würde nicht irgendwann die Eifersucht ausbrechen und die beiden Jungs sich Dinge sagen, die sie besser für sich behalten hätten ...

Das auffälligste an Alfonso Curaons Film ist sein Erzählstil, der das Bild immer mal wieder für ein paar Sekunden einfrieren lässt, um aus dem Off ein paar Zusatzinformationen zu geben. Dies ist auch witzig und unterhaltsam gemacht - nach einer knappen Dreivierteilstunde entpuppt sich der Rest jedoch leider als konventionelles Road-Movie; nett anzuschauen - vor allem aufgrund der frischen Darsteller - aber ohne wirkliche Höhepunkte. Den Kritikern gefiel es: Beim "Golden Globe" wurde der Streifen als "bester Auslandsfilm" nominiert, bei den "OSCAR"s gab es eine Berücksichtigung für das beste Drehbuch.


Die Redaktions-Wertung:40 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 25.10.2003

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.338 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum