FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Wonder Boys - Plakat zum Film

WONDER BOYS

("Wonder Boys")
(USA, 2000)

Regie: Curtis Hanson
Film-Länge: 112 Min.
 
"Wonder Boys" auf DVD bestellen
DVD:  9.19 EUR
  


 Kino-Start:
 02.11.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.11.2001

 Pay-TV-Start:
 03.08.2002

 Free-TV-Start:
 05.01.2004

"Wonder Boys" - Handlung und Infos zum Film:


Fast zehn Jahre ist es her, dass Literatur-Professor Grady Tripp (Michael Douglas) seinen ersten und einzigen Roman veröffentlicht hat. Damals wurde er als Wunderknabe gefeiert - jetzt wundert sich der alternde Mann nur noch darüber, dass ihn heute morgen schon wieder eine Ehefrau verlassen hat - inzwischen die dritte. Oder darüber, dass sein neues Buch immer noch nicht fertig ist - obwohl er schon 2000 Seiten zu Papier gebracht hat. Oder darüber, dass James Leer (Tobey Maguire), einer seiner Studenten, wirkliches Talent zum Autor an den Tag legt, während mit Hannah Green (Katie Holmes) eine andere Schülerin sich eher für guten Sex interessiert.. Eindeutig zu viele Entscheidungszwänge für einen, dessen bester Freund inzwischen ein guter Joint ist. Dabei ahnt Grady nicht, dass sich sein Leben schon bald von Grund auf verändern soll...

Es ist Zeit für das alljährliche "Wordfest" an der Universität in Pittsburgh, Pennsylvania: Ein Wettbewerb, der Gönner und Könner, Profiteure und Animateure der Literaturszene auf den Campus lockt. Doch ehe Grady so recht bemerken kann, dass sein New Yorker Lektor Crabtree (Robert Downey jr.) mit einem Transvestiten im Arm eingeflogen ist und sich unter lauter Konkurrenz-Autoren auch der eitle Bestseller-Lieferant Q (Rip Torn) befindet, muss der geplagte Professor die nächste Neuigkeit schlucken. Seine Geliebte Sara (Frances McDormand), unglücklicherweise ausgerechnet die Frau von Gradys Chef Walter Gaskell (Richard Thomas), offenbart ihm am Rande einer Party ausgerechnet jetzt, dass sie schwanger geworden ist. Von Grady...

Aber die Katastrophen gehen noch weiter - und sein Lieblingsschüler James Leer ist nicht ganz unschuldig daran: James stiehlt bei der Party in Gaskells Haus dessen Marilyn Monroe-Devotionalien und erschießt im Übermut den halb blinden Hund des Hausherren. Was für eine Nacht für Grady: Ein toter Hund im Kofferraum, ein unberechenbarer und des Kiffens völlig ohnmächtiger Student im Schlepptau. Und dann taucht am nächsten Morgen prompt ein junger Polizist auf, der nach verschwundenen Hunden und Monroe-Sammlerstücken sucht...

"Wonder Boys" war 2000 für 3 "OSCAR"s nominiert - das adaptierte Drehbuch und der Schnitt gingen leer aus; Altmeister Bob Dylan erhielt dagegen für seinen Song "Things Have Changed" die begehrte Trophäe.

     1 Oscar® 2001:

  • Song: Things Have Changed, Musik + Text: Bob Dylan

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.08.2002

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: 12.06.2016

 
© 1996 - 2016 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.19.7.2; © 2002 - 2016 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(7.939 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino22.07.
Neu auf DVD / Blu-ray22.07.
Neu im Pay-TV22.07.
Neu im TV22.07.
Film-Lexikon22.07.
Alle OSCAR®-Gewinner22.07.
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts24.12.
Impressum