FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ihre beste Stunde - Drehbuch einer Heldin - Plakat zum Film

IHRE BESTE STUNDE - DREHBUCH EINER HELDIN

("Their Finest")
(GB, 2016)

Regie: Lone Scherfig
Film-Länge: 117 Min.
 
"Ihre beste Stunde - Drehbuch einer Heldin" auf DVD bestellen
DVD:  16.49 EUR
"Ihre beste Stunde - Drehbuch einer Heldin" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  18.49 EUR
 


 Kino-Start:
 06.07.2017

 DVD/Blu-ray-Start:
 16.11.2017

"Ihre beste Stunde - Drehbuch einer Heldin" - Handlung und Infos zum Film:


Während der 2. Weltkrieg in sein zweites Jahr geht, immer mehr Männer eingezogen werden und an der Front um ihr Leben kämpfen, bombardiert die deutsche Luftwaffe seit Monaten London und andere englische Städte. Wer nicht an der Front im Einsatz ist und in der Heimat bleibt, zumeist Frauen, Kinder und Senioren, braucht unbedingt etwas Positives in seinem Leben, an das man sich klammern, mit dem man sich identifizieren kann. So fällt dem Kino eine tragende Rolle zu, um in dieser düsteren, trostlosen Zeit die Menschen auf andere Gedanken zu bringen und sie aufzubauen. Durch das Kino kann man die Menschen erreichen, ihnen Hoffnung geben und Optimismus verbreiten. Doch die Zuschauer sind wählerisch, sie verlangten Realismus und Wirklichkeitsbezug.

So kommt die smarte Werbetexterin Catrin Cole (Gemma Arterton) zu einem für sie ungewohnten Job. Sie soll für Propagandafilme Dialoge schreiben, die Frauen ansprechen und besser erreichen, die aber von Catrins männlichen Koautoren herablassend als "Schmalz" abqualifiziert werden. Ziel dieser Propagandafilme ist es, die neue Stimmung im Land widerzuspiegeln und die weiblichen Arbeitskräfte, deren Zahl ständig wächst, über Herz und persönliche Fantasie zu motivieren. Als Catrin ein erfahrener Autor, der sehr direkte und kein Blatt vor den Mund nehmende Buckley (Sam Claflin), zur Seite gestellt wird, macht sich das Duo auf die Suche nach einer geeigneten Story für den Film. Schließlich werden sie bei einer patriotischen Geschichte fündig, die beide fasziniert. Der Geschichte der Zwillingsschwestern Lily und Rose, die im klapprigen alten Boot ihres betrunkenen Vaters in See stachen, um bei der Evakuierung von mutigen, verwundeten Soldaten nach der Schlacht von Dünkirchen zu helfen.

Catrin fühlt sich einem realistischen Ansatz verpflichtet, doch ihre Begeisterung schrumpft merklich, als sie entdeckt, dass Teile der heldenhaften Rettungsgeschichte nicht der Wahrheit entsprechen und erfunden wurden. Weil sie aber die Aufgabe hat, die Moral zu steigern und sie auch finanziell unter Druck steht, fängt sie an, im Drehbuch genau die Geschichte zu schreiben, die die Menschen sehen und hören wollen. Während sie völlig eintaucht in diese ergreifende, romantische Geschichte, beginnt sie parallel dazu ihre eigene. Denn nicht nur das Informationsministerium, das jedes Drehbuch gegenlesen und genehmigen muss, sieht in Catrin einen beliebten, reizenden Aktivposten, sondern auch Buckley.

Die Situation ist kompliziert für Catrin, schließlich wartet zu Hause ihr Ehemann auf sie, der düstere Kriegsbilder malende Künstler Ellis (Jack Huston). Während sie für sich den richtigen Weg zu finden versucht, reist sie an die englische Südwestküste, wo der geplante Propagandafilm gedreht werden soll. Der bekannteste Name in der Besetzung ist Ambrose Hilliard (Bill Nighy). Der selbstverliebte, aber charismatische Schauspieler muss sich widerwillig mit einer Nebenrolle begnügen und mit der Tatsache auseinandersetzen, dass seine Tage als Hauptdarsteller und romantischer Verführer gezählt sein dürften. Sophie Smith (Helen McCrory), seit kurzem seine neue Agentin, versucht Hilliard dazu zu bringen, diese neue Entwicklung in seiner Karriere zu akzeptieren. Sie ist die Schwester seines langjährigen Agenten und Freund Sammy (Eddie Marsan), der bei einem Bombenangriff ums Leben kam.

Mit Hilliard steht der amerikanische Fliegerheld Carl Lundbeck (Jake Lacy) vor der Kamera. Er ist ein Laiendarsteller und hat umfangreiche Proben nötig. Lundbecks Aufgabe ist es, amerikanische Zuschauer und sein Heimatland zu ermutigen und zu motivieren, sich Großbritannien im Kampf gegen die Nazis anzuschließen. Mit großem Einsatz stürzen sich Catrin und Buckley in ihre Arbeit, während die Produktion bereits in vollem Gang ist und die Kameras laufen. So verbringen beide immer mehr Zeit miteinander und kommen sich dabei immer näher.

Vom Druck ihrer Verantwortung gegenüber ihrem Mann Ellis getrieben, reist Catrin schließlich nach London, das noch immer von den Deutschen bombardiert wird. Doch zu Hause erwischt sie ihren Mann in flagranti mit einer anderen Frau. Am Boden zerstört, kehrt Catrin nach Norfolk und zu Buckley zurück. Hier wollen beide jetzt gemeinsam beenden, was sie begonnen haben, wollen einen Film drehen und fertigstellen, der die Herzen der Briten erwärmt und die Menschen in Amerika motiviert, über die Situation im kriegserschütterten Europa nachzudenken.

Schließlich öffnen ihr sowohl die Kraft des Kinos als auch die neue Liebe zu Buckley die Augen. Catrin erkennt, wer sie wirklich ist, und die große Chance, ein neues Leben beginnen zu können. Denn eines hat sie in ihrer Zeit beim Film wirklich gelernt: Es muss immer weitergehen. The show must go on...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 13.09.2017

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.338 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum