FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Eid - Plakat zum Film

DER EID

("Eidurinn")
(ISL, 2016)

Regie: Baltasar Kormakur
Film-Länge: 102 Min.
 
"Der Eid" auf DVD bestellen
DVD:  17.99 EUR
  


 Kino-Start:
 09.02.2017

 DVD/Blu-ray-Start:
 23.06.2017

"Der Eid" - Handlung und Infos zum Film:


Finnurs (Baltasar Kormakur) Leben scheint perfekt: Er lebt glücklich mit seiner Frau Solveig (Margret Bjarnadottir) und ihrer gemeinsamen Tochter Hrefna in einem schönen Haus am Stadtrand Reykjaviks. Seiner Arbeit als Herz-Chirurg im örtlichen Krankenhaus geht Finnur mit Leidenschaft nach, er gilt als erfahren und wird unter seinen Kollegen geschätzt. Kopfzerbrechen bereitet ihm jedoch seine ältere Tochter Anna (Hera ilmar), die zunehmend auf die schiefe Bahn zu geraten scheint. Als sie bei der Beerdigung von Finnurs Vater auch noch zu spät und sichtlich unpassend erscheint, stellt Finnur sie zur Rede. Doch Anna blockt ab und lässt sich von ihrem neuen Freund, dem mysteriösen Ottar (Gisli Örn Gardarsson), abholen. Die eigentlich enge Beziehung zwischen Finnur und Anna wird jedoch durch ihre zunehmenden Party- und Drogenexzesse auf eine schwere Probe gestellt.

Als Anna bald darauf beim gemeinsamen Abendessen bei Finnur und Solveig Ottar vorstellt, erweist dieser sich schnell als zwielichtig und brutal und stößt mit unpassenden Kommentaren auf Ablehnung. Noch in der gleichen Nacht ruft Anna ihren Vater panisch an: Unter starkem Drogeneinfluss wurde sie Opfer eines angeblichen Überfalls. Im Krankenhaus erfahrt Finnur durch die zuständige Polizistin Birna (Gudrun Sesselja Arnardottir), dass die Polizei zwar Drogen bei Anna gefunden habe, ihr jedoch nichts Konkretes vorwerfen könne. Für Finnur ist es jedoch eindeutig, dass Ottar hinter Annas zunehmenden Kontrollverlust steckt.

Solveigs und Finnurs Versuch, Anna n ch ihrem Krankenhausaufenthalt bei sich zu versorgen und sie von Ottars schlechtem Einfluss fernzuhalten, schlägt fehl: Sie will unbedingt zu ihm zurück, so dass sie sich kurzentschlossen aus dem Haus davonmacht und zu ihm zurückkehrt. Als Anna Finnurs Anrufe konsequent ignoriert, stattet dieser Ottar abends einen Besuch in seiner Wohnung ab, in der eine ausufernde Party stattfindet, auf der sich auch Anna befindet. Als sie, wieder high, sich Finnur widersetzt, ruft er die Polizei, die jedoch erneut nichts an der Situation ausrichten kann. Nach einem weiteren Ausrutscher Annas kommt es zur Aussprache: Finnur erklärt ihr seine Befürchtungen gegenüber Ottar. Obwohl Anna teilweise Verständnis zeigt, will sie sich nicht von Ottar trennen, da sie ihn liebe.

Doch Finnur will nicht aufgeben, er beobachtet Ottar bei seiner Wohnung und wird durch Zufall Zeuge einer Übergabe. Als die Wohnung leer ist, dringt er ein, findet eine Tasche voller Kokain und ruft anonym die Polizei, bevor er wieder unbemerkt verschwindet. Ottars Reaktion folgt prompt: Er taucht bei Finnur zu Hause auf und bedroht ihn: Die Polizei habe zwar keine Ermittlungen gegen ihn aufgenommen, aber die Drogen beschlagnahmt, so dass Ottar nun deren Preis in Höhe von 6 Mio. isländischen Kronen verlangt. Als Finnur sich weigert, kommt es zum Kampf, den Solveig jedoch unterbrechen kann.

Nach weiteren brutalen Einschüchterungsversuchen wird Finnur deutlich, dass seine Familie ernsthaft in Gefahr ist. Er fasst einen drastischen Plan, den er in die Tat umsetzt: Er entführt Ottar in seinem Auto, verletzt ihn schwer und fesselt ihn im leerstehenden Haus seines verstorbenen Vaters. Später naht er Ottars Wunde zu und versetzt ihn mit Medikamenten in einen dämmrigen, hilflosen Zustand.

Finnur gerat immer weiter unter Druck: Er kann seinem Job nicht mehr konzentriert nachgehen, sodass ihm sogar während einer Operation ein Fehler unterlauft, der das Leben des jungen Patienten gefährdet und eine Untersuchung zur Folge hat; die durch Ottars Verschwinden panische Anna bewegt ihre Familie, zur Polizei zu gehen, die zunehmend Verdacht gegen Finnur schöpft. Zudem taucht Ottars Mutter bei Finnur zu Hause auf, die ebenfalls beunruhigt über das Verschwinden ihres Sohnes ist. Ottar endgültig verschwinden zu lassen, scheint der einzige Ausweg zu sein. Zu Mord ist Finnur als vereidigter Arzt nicht in der Lage – oder vielleicht doch...?

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 07.02.2017

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.338 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum