FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Schatz, nimm du sie! - Plakat zum Film

SCHATZ, NIMM DU SIE!

(D, 2016)

Regie: Sven Unterwaldt jr.
Film-Länge: 90 Min.
 
"Schatz, nimm du sie!" auf DVD bestellen
DVD:  11.49 EUR
"Schatz, nimm du sie!" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  15.99 EUR
 


 Kino-Start:
 16.02.2017

 DVD/Blu-ray-Start:
 17.08.2017

"Schatz, nimm du sie!" - Handlung und Infos zum Film:


Silvester 1999. Die Kölner Ingenieurstudentin Toni (Carolin Kebekus) will in das neue Jahrtausend hineinfeiern. Doch ihr Freund, der Medizinstudent Marc (Maxim Mehmet), büffelt konzentriert an seinem Schreibtisch. "Ich tue das doch auch für uns", beteuert er, "für unseren Traum: Haus, zwei Kinder." Toni ist das egal. Sie schnappt sich Marcs Laptop und rennt damit raus aus dem StudiZimmer und quer durch das Uni-Gebäude. Es entbrennt eine Verfolgungsjagd, bei der die turbulenten Turteltauben weder sich noch die feiernde Meute noch das Mobiliar schonen. Um Mitternacht, als endlich das Feuerwerk den Himmel über Köln erhellt, packt sich Toni ihren Marc und gibt ihm den Kuss des Jahrtausends.

Zeitsprung in die Gegenwart: Toni und Marc haben sich ihren Traum erfüllt. Sie sind verheiratet, haben ein schönes Haus, zwei Kinder und beruflichen Erfolg. Toni ist Ingenieurin für ein Windpark-Unternehmen, Marc ist Gynäkologe in einer Kölner Klinik. Doch das Familienleben ist bei weitem nicht mehr so spannend wie das wilde Studentenleben früherer Jahre. Deshalb verkünden Toni und Marc ihren besten Freunden Fabienne (Jasmin Schwiers) und Paul (Axel Stein) beim Abendessen: "Wir lassen uns scheiden!" Der Zeitpunkt ist günstig, weil Marc für ein halbes Jahr auf Haiti arbeiten wird. Die Trennung soll einvernehmlich erfolgen, denn man ist erwachsen und versteht sich noch gut: "Wir wollen uns einfach trennen, solange wir uns noch lieben." Da gibt es nur noch ein Problem: Tochter Emma (Arina Prokofyeva) und Sohn Tobias (Arsseni Bultmann) müssen eingeweiht werden. Die beiden Teenager sind in einer schwierigen Phase und halten Marc und Toni an der kurzen Leine. Die beruflichen Verpflichtungen und das mangelnde Durchsetzungsvermögen der Eltern machen es schwer, den richtigen Zeitpunkt für das dringend erforderliche Gespräch unter acht Augen zu finden.

Das Schicksal nimmt seinen Lauf, als auch Toni ein attraktives Arbeitsangebot im Ausland erhält. Der Europa-Chef ihrer Firma, Andreas Arnold (Ludger Pistor), will sie nach Malta schicken. Toni ist interessiert, weiß aber, dass sie sich um die Kinder kümmern muss, während Marc auf Haiti arbeitet. Ihre Einstellung ändert sich schlagartig, als sie Marc in flagranti mit der neuen Krankenschwester Marion (Patricia Meeden) erwischt. Die rassige Fachkraft soll den jungen Arzt nach Haiti begleiten und bemüht sich schon seit dem ersten Treffen um ein angenehmes Arbeitsklima.

Toni ist entsetzt und verletzt. Sie soll das Kindermädchen spielen, damit Marc auf Haiti mit Marion rummachen kann? Niemals! Im Streit schließen die scheidenden Eheleute einen Pakt: Die Kinder sollen nach Ablauf einer Woche entscheiden, ob sie beim Vater oder bei der Mutter leben sollen. Der "Verlierer" muss dann halt auf die größte Chance seines Berufslebens verzichten. Alles soll fair zugehen, schwören sich Toni und Marc. Die Kinder sollen frei entscheiden und nichts vom heimlichen Plan der Eltern erfahren. Doch das Verhalten der beiden Erziehungsberechtigten ändert sich schnell.

Plötzlich bekommt der strenge Veganer Tobias von seiner Mutter Mettbrötchen zum Frühstück serviert, während Emma die Peinlichkeit ertragen muss, dass ihr Vater sie wie eine Erstklässlerin in die Schule bringt und seinem "Fürzelchen" zum Abschied einen dicken Schmatzer auf den Mund gibt. Toni crasht das edle Schachtunier ihres Sohnes und die wichtige Teenager-Party ihrer Tochter. Marc bringt den Kindern seinen Arbeitsalltag nahe, indem er ihnen den Besuch einer Kaiserschnitt-OP oder einer Strip-Bar ermöglicht.

Während Marcs frische Beziehung zu Schwester Marion unter dem Familienkrieg leidet, wirft sich Toni ihrem schmierigen Chef an den Hals. Der fängt sofort Feuer und bringt den Kindern als potenzieller neuer Vater erstmal Manieren bei. Marc kontert mit einer elenden Bruchbude, die er seinen Kindern als zukünftiges Zuhause vorstellt. An Tobias elftem Geburtstag kommt es zum Eklat. Nicht nur, weil Zauberfee Toni und Indianerhäuptling Marc einen peinlichen Kindergeburtstag für ihren kontaktscheuen Sohn ausrichten, sondern auch, weil Fabienne und Paul das jüngste Verhalten ihrer besten Freunde heftig kritisieren. Nach einer gewaltigen Backpfeifen-Schlacht wird es Emma und Tobias zu bunt: Sie hauen ab und schicken eine letzte SMS an ihre Eltern: "Viel Spaß auf Haiti und Malta. Fuck you!"

Die Sorge um den gemeinsamen Nachwuchs schweißt Toni und Marc für einen kurzen Moment wieder zusammen. Sie machen sich auf die Suche und müssen feststellen, wie wenig sie über ihre Kinder wissen. Als sie schließlich die Polizei einschalten und ihr Verhalten der letzten sieben Tage beichten müssen, ist die Polizeibeamtin (Annette Frier) entsetzt. Derweil bahnt sich im Haus der Familie eine ganz neue Katastrophe an…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 17.02.2017

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.215 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum