FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Körper und Seele - Plakat zum Film

KöRPER UND SEELE

("A Teströl es Lelekröl")
(HUN, 2017)

Regie: Ildiko Endeyi
Film-Länge: 116 Min.
 
"Körper und Seele" auf DVD bestellen
DVD:  19.50 EUR
"Körper und Seele" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  19.82 EUR
 


 Kino-Start:
 21.09.2017

 DVD/Blu-ray-Start:
 26.01.2018

"Körper und Seele" - Handlung und Infos zum Film:


Maria (Alexandra Borbely), die neue Qualitätskontrolleurin am Schlachthof, wird von allen Seiten kritisch betrachtet: Sie bewegt sich seltsam steif, fast roboterhaft, hat einen starren Blick, ist einsilbig und unzugänglich und sie meidet jeden Kontakt mit ihren Kollegen. In der Kantine setzt sie sich allein an einen Tisch, obwohl Personalchef Jeno (Zoltan Schneider) ihr zuwinkt. So eine werde nur Probleme machen, sagt er zu Endre ( Geza Morcsanyi), dem Leiter des Schlachthofs.

Doch der ist sofort interessiert an dieser attraktiven, aber eigenartigen jungen Frau - ohne zu wissen warum. Sein Versuch, sie beim Small Talk in der Kantine kennenzulernen, scheitert: zu schroff sind ihre Antworten, zu unbeholfen ist ihr Auftreten. Schon bald wagt er einen zweiten Anlauf, diesmal auf Bitten der Kollegen: Denn Maria ist bei der Arbeit extrem penibel. Sie stuft die Rinder schon als zweitklassig ein, wenn eine Fettschicht zwei Millimeter breiter ist als vorgeschrieben. Endre ist ein integrer Mann, aber so genau müsse man ja auch nicht alles nehmen, findet er. Doch auch hier dringt er nicht zu Maria durch.

Nach einem Diebstahl am Schlachthof befragt die Psychologin Klára (Reka Tenki) mehrere Mitarbeiter und stellt dabei etwas Seltsames fest: Endre und Maria hatten in der Nacht zuvor denselben Traum. Darin streifen sie friedlich durch einen verschneiten Wald - als Hirsch und Hirschkuh, die zärtlich und in inniger Harmonie miteinander leben, frei und würdevoll, im Einklang mit der Natur. Endre versucht das als Zufall herunterzuspielen, doch er ist aufgewühlt - wie auch Maria.

Am nächsten Tag stellen die beiden fest, dass sie in der Nacht wieder denselben Traum hatten. Sie beginnen, ihre nächtlichen Erlebnisse füreinander aufzuschreiben und sie dem anderen als endgültigen Beweis vorzulegen. Denn beide wollen die Zuneigung und Nähe, die sie in ihren Träumen füreinander empfinden, nicht einfach ignorieren. Vorsichtig versuchen sie sich auch in der Realität näher zu kommen, in ganz kleinen Schritten. Doch wie soll das diesen beiden Menschen gelingen - bei all den Widerständen, die sie in sich spüren, bei all den Wunden in ihren Seelen?

Endre hat mit der Liebe längst abgeschlossen, hat sich nach vielen Enttäuschungen in ein einsames, tristes, aber risikofreies Leben zurückgezogen - ein Leben zwischen Arbeitsplatz, Fast-Food-Restaurant, Krämerladen und Fernsehcouch. Er ist verschlossen, hat Angst vor Zurückweisung. Und auf keinen Fall möchte sich dieser alternde Mann mit dem gelähmten Arm vor einer jungen Frau lächerlich machen.

Marias Probleme sind noch viel größer: Sie leidet unter einem Ordnungszwang, räumt nicht nur jeden Krümel vom Tisch, sondern merkt sich jeden Satz, jedes Ereignis und sortiert alles in ihrem phänomenalen Gedächtnis nach Datum und Reihenfolge. Nur Menschen passen nicht in diese Ordnung: Maria hat Angst vor Begegnungen und vor allem vor Berührungen.

Dennoch treffen sich Endre und Maria immer wieder, gehen miteinander essen versuchen sogar, nebeneinander einzuschlafen, um sich nicht nur im Traum nahe zu sein. Wirkung zeigen bei Maria allerdings erst die Ratschläge ihres alten Kinderpsychologen. Sie findet ein Lied, das ihre Seele öffnet, und sie trainiert, Berührungen zu ertragen. Maria baut ihre inneren Widerstände immer weiter ab. Doch als sie bereit ist, sich Endre zu öffnen, nimmt ihre zarte Beziehung zueinander eine neue, dramatische Wendung...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 20.09.2017

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.338 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum