FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Mademoiselle Populaire - Plakat zum Film

MADEMOISELLE POPULAIRE

("Populaire")
(B/F, 2012)

Regie: Regis Roinsard
Film-Länge: 111 Min.
 
"Mademoiselle Populaire" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Mademoiselle Populaire" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  12.93 EUR
 


 Kino-Start:
 11.04.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.09.2013

 Free-TV-Start:
 07.05.2015

"Mademoiselle Populaire" - Handlung und Infos zum Film:


Sekretärin! Das ist der Job, von dem 1958 alle Frauen träumen. Auch die junge Rose Pamphyle (Deborah Francois) macht da keine Ausnahme. Sie lebt in einem kleinen Dorf irgendwo in der Normandie und hat das Gefühl, dass das Leben noch viel mehr zu bieten hat, als Verkäuferin im väterlichen Krämerladen. Sie ahnt, in welchen Etappen ihr Leben sich abspulen wird: erst die Lehre, dann die Hochzeit mit dem Sohn des Automechanikers mit dem Rose' Vater sie schon so gut wie verlobt sieht – dann Hausfrau und Mutter. Das wars.

Doch Aufgeben ist nicht Roses Sache, und deshalb geht sie das ganze pragmatisch an: Heimlich übt sie tippen, nachts auf der alten Schreibmaschine, die in Vaters Laden zum Verkauf steht. Und heimlich bewirbt sie sich in der nächstgrößeren Stadt Lisieux um den verheißungsvollen Job als Sekretärin. Das Vorstellungsgespräch mit dem Juniorchef der Versicherungsagentur "Echard & Söhne" Louis (Romain Duris), gerät zwar zu einem mittleren Fiasko, aber Louis fällt doch etwas Entscheidendes auf: Rose ist nicht nur sehr hübsch, sie kann auch unglaublich schnell tippen – und dabei beherrscht sie noch nicht einmal das Zehn-Finger-System!

Louis' sportlicher Ehrgeiz ist geweckt, endlich sieht er seine Chance gekommen: einmal als Sieger hervorzugehen und seinem Freund Bob (Shaun Benson) wie auch seinem Vater (Eddy Mitchell) zu beweisen, dass er kein Loser ist. Rose bekommt den Job … aber nur, wenn sie einwilligt, an Schnelltipp-Wettbewerben für ihn teilzunehmen. Für Rose bedeutet dies nun üben, üben, üben ... und das alles unter der Aufsicht ihres attraktiven Chefs.

Doch der erste Rückschlag kommt schneller als gedacht: Mit 358 Anschlägen pro Minute erleidet Rose eine Niederlage bei den Regionalmeisterschaften – 360 Anschläge fehlten ihr zum Sieg, aber Louis Ehrgeiz ist nun erst recht entfacht. Kurzerhand quartiert er Rose in seine Villa ein, um noch besser mit ihr trainieren zu können. Und das bedeutet nicht nur beim Abtippen von Flauberts "Madame Bovary" das Zehn-Finger-System zu lernen, sondern auch Klavierspiel zum Trainieren der Finger und Dauerlauf für die Kondition.

Amüsiert beobachten Louis Ex-Freundin Marie (Berenice Bejo) und ihr Mann Bob das sonderbare Treiben ihres Freundes und entdecken in Rose ein kluges Mädchen, das um seine Eigenständigkeit kämpft und heimlich auch noch in ihren Chef verliebt ist. Nur Louis scheint nichts zu merken und mimt weiterhin den strengen Trainer … oder spielen auch bei ihm schon längst andere Gefühle eine Rolle?

Mit der Zeit zahlt sich das Trainieren aus: Mit 491 Anschlägen pro Minute holt sich Rose souverän den Titel bei den nächsten Regionalmeisterschaften. Als "kleine Normannin mit den Feenfingern" wird sie in den Zeitungen gefeiert. Rose glaubt nun endlich Louis Herz erobert zu haben. Doch blind vom Erfolg, entfacht der Sieg bei ihm gleich neue Ziele: Rose soll die schnellste Frau Frankreichs werden, oder – warum eigentlich nicht? – der ganzen Welt! Und Rose gewinnt weiter von Wettbewerb zu Wettbewerb. Doch womit Louis nicht rechnet ist, dass sich Rose im ratternden Lärm der Schreibmaschinen ganz allmählich auch emanzipiert hat.

Nach ihrem Triumph bei den französischen Meisterschaften, ziert Rose Magazin-Cover von "Paris Match" bis "Elle" und wird zum Idol für tausende junge Französinnen. Aus ihr ist eine strahlende Siegerin und eine attraktive Frau geworden. Sie wird das Werbegesicht für den Schreibmaschinenhersteller "Japy" und dessen, eigens für sie in pink kreierten, Schreibmaschine "Populaire". Gleichzeitig gewinnt sie auch den Sohn des Chefs als Verehrer dazu. Gekränkt wendet sich Louis von ihr ab, kann er sich seine wahren Gefühle für Rose nun erst recht nicht eingestehen. Und für Rose heißt es weiterhin die Welt erobern: Sie fliegt zur Weltmeisterschaft nach New York – 512 Anschläge gilt es zu überbieten!

Doch trotz des Erfolgs und ihrer Selbstständigkeit wünscht sich Rose eigentlich nichts sehnlicher als einen Anruf von Louis: Mitten in Manhattan wird sich schließlich nicht nur der Wettbewerb an der Schreibmaschine entscheiden, sondern auch Rose' Leben...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 24.02.2013

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.339 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum