FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Hilary und Jackie - Plakat zum Film

HILARY UND JACKIE

("Hilary And Jackie")
(GB, 1998)

Regie: Anand Tucker
Film-Länge: 121 Min.
 
"Hilary und Jackie" auf DVD bestellen
DVD:  8.49 EUR
  


 Kino-Start:
 05.08.1999

 DVD/Blu-ray-Start:
 27.01.2005

 Pay-TV-Start:
 13.03.2001

"Hilary und Jackie" - Handlung und Infos zum Film:


Die Schwestern Jacqueline (Auriol Evans) und Hilary du Pre (Keely Flanders) leben in einer englischen Mittelstandsfamilie und wachsen mit Musik auf. Zunächst ist es Hilary, die durch ihr Querflötenspiel auffällt, später wird sie von ihrer jüngeren Schwester Jackie und ihrem Cellospiel übertroffen. Als Heranwachsende entschließen sich die Geschwister, getrennte Wege zu gehen. Hilary (jetzt: Rachel Griffiths) heiratet den jungen Dirigenten Kiffer Finzi (David Morrissey), stellt ihre Karriere hintan und zieht aufs Land, um eine Familie zu gründen.

Jackie (jetzt: Emily Watson) lernt den argentinisch-jüdischen Dirigenten Daniel Barenboim (James Frain) kennen und startet eine einzigartige Karriere, die sie rund um den Globus führt. Jahrelang geht alles gut, doch dann wird sie der vielen Reisen überdrüssig und flüchtet zu ihrer Schwester aufs Land. Dort fordert sie einen ungewöhnlichen Beweis ihrer schwesterlichen Liebe: Sie möchte eine Liebesnacht mit ihrem Schwager Kiffer beginnen. Nach einer kurzen Affäre verschwindet sie ebenso schnell, wie sie gekommen war. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner weiß, Jackie ist unheilbar krank....

Das Regiedebüt von Anand Tucker beschäftigt sich mit dem Schicksal der Cellistin Jaqueline du Pre (1945-1987) und ist an den biografischen Roman "A GeniusIn The Family" von Hilary und Piers du Pre angelehnt. Das ganze beginnt auch sehr einfühlsam, wirkt aber später zu betulich, um die Spannung, die hier vor allem auf sexueller Ebene zwischen den Beteiligten entsteht, noch widerspiegeln zu können. Emily Watson erhielt für ihre Darstellung eine "OSCAR"-Nominierung als beste Hauptdarstellerin, Rachel Griffiths wurde als beste Nebendarstellerin nominiert.


Die Redaktions-Wertung:25 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß, Frank Ehrlacher

Update: 25.02.2007

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.340 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum