FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Freeheld - Jede Liebe ist gleich - Plakat zum Film

FREEHELD - JEDE LIEBE IST GLEICH

("Freeheld")
(USA, 2015)

Regie: Peter Sollett
Film-Länge: 103 Min.
 
"Freeheld - Jede Liebe ist gleich" auf DVD bestellen
DVD:  12.99 EUR
"Freeheld - Jede Liebe ist gleich" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  17.99 EUR
 


 Kino-Start:
 07.04.2016

 DVD/Blu-ray-Start:
 26.08.2016

 Pay-TV-Start:
 24.04.2017

"Freeheld - Jede Liebe ist gleich" - Handlung und Infos zum Film:


Lieutenant Laurel Hester (Julianne Moore) ist Polizistin durch und durch. Ihrer Arbeit in der Dienststelle in New Jersey geht sie an der Seite von Partner Dane Wells (Michael Shannon) ebenso hartnäckig wie gewissenhaft nach und behauptet sich in dieser Männerwelt souverän. Doch ihr Privatleben bleibt stets außen vor, denn von ihrer Homosexualität soll im Revier niemand etwas erfahren.

Bei einem Volleyballspiel mit anderen lesbischen Frauen, für das sie eigens in den benachbarten Bundesstaat fährt, begegnet Laurel Stacie Andree (Ellen Page). Auf den ersten Blick könnten die Unterschiede zwischen den beiden Frauen kaum größer sein: Stacie ist deutlich jünger als Laurel, ziemlich geradeheraus, steht offen dazu, dass sie Frauen mag, eher der burschikose Typ und von Beruf, wie sich bald herausstellt, Mechanikerin. Aber beide fühlen sich auf Anhieb zu einander hingezogen – und Stacie nimmt es in die Hand, nach der Nummer ihrer neuen faszinierenden Bekanntschaft zu fragen.

Das erste Date gestaltet sich zunächst schwierig, was nicht zuletzt daran liegt, dass Laurel ausgerechnet im Schwulen- und Lesben-Club einem jungen, ebenfalls ungeouteten Kollegen (Luke Grimes) über den Weg läuft. Doch aller Gegensätze zum Trotz verlieben sich Laurel und Stacie ineinander. Die beiden beginnen eine glückliche Beziehung, kaufen sich – dank Laurels Polizeigehalt – gemeinsam ein Haus mit Garten und Hund und gehen sogar eine eingetragene Lebenspartnerschaft ein, die Homosexuellen in New Jersey ab 2004 offen stand.

Doch gerade als ihr privates Glück auf dem Höhepunkt angekommen zu sein scheint, erreicht Laurel eine Hiobsbotschaft: die Ärzte diagnostizieren bei ihr Lungenkrebs im Endstadium. Heilungschancen gibt es keine und die pragmatische Polizistin muss sich wohl oder übel damit abfinden, dass sie diesen einen Gegner wohl nicht besiegen kann. Ihre Hinterlassenschaften sollen aber geregelt sein, denn Laurel wünscht sich nichts sehnlicher, als dass ihre Lebensgefährtin auch weiterhin versorgt ist und das Haus nicht aufgeben muss. Ihre Rentenansprüche sollen auf Stacie übertragen werden. Doch was für jedes heterosexuelle Ehepaar eine Selbstverständlichkeit ist, wird ihr von dem für den öffentlichen Dienst zuständigen Komitee der Freeholder ihres Countys verweigert.

Obwohl sie Zeit ihres Lebens ihr Privatleben für sich behalten hatte, macht ihr letzter Wunsch Laurel mit einem Mal zur politischen Aktivistin. Denn der Kampf um ihre persönlichen Rechte, in dem Aufgeben genauso wenig in Frage kommt wie in ihren kniffeligsten Polizei-Fällen, ist natürlich auch ein Kampf ganz allgemein für die Rechte homosexueller Paare und damit eine echte Menschenrechtsfrage. Stacie steht ihrer immer schwächer werdenden Partnerin dabei unerschütterlich zur Seite. Auch Dane, der jahrelang nicht wusste, dass die Frau neben ihm im Polizeiwagen lesbisch ist, setzt sich mit aller Kraft dafür ein, dass Laurel und ihre Liebe Gerechtigkeit erfährt.

In ihrem Kollegium allerdings stößt Laurel, die nun ganz öffentlich zu ihrer Beziehung steht, darüber hinaus auf wenig Solidarität. Auch die Freeholder bleiben hartnäckig bei ihrer konservativ-reaktionären Haltung. Als Dane den Einfall hat, die Hilfe des Aktivisten Steven Goldstein (Steve Carell) in Anspruch zu nehmen, gewinnt der Fall allerdings bald eine ganz neue Dimension. Denn der exzentrische Bürgerrechtler, der sich mit seiner Organisation im gesamten Bundesstaat für Homosexuelle engagiert, provoziert nicht nur das Gremium, sondern schafft es auch im ganzen Land für Aufmerksamkeit für die Geschichte von Laurel und Stacie zu sorgen. Denn so persönlich ihr Kampf für die beiden ist, so wichtig ist er als Bestandteil einer bundesweiten Bürgerrechtsbewegung, in der gleiche Rechte für alle zum Greifen nahe, aber noch lange keine Selbstverständlichkeit sind. Doch je weiter Laurels Krankheit voranschreitet, desto weniger Zeit bleibt, ihrer großen Liebe und gleichzeitig allen anderen gleichgeschlechtlichen Beziehungen Gerechtigkeit widerfahren zu lassen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 07.03.2016

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.266 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum