FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Dracula - Plakat zum Film

DRACULA

("Dracula")
(GB, 1958)

Regie: Terence Fisher
Film-Länge: 81 Min.
 
"Dracula" auf DVD bestellen
DVD:  26.99 EUR
  


 Kino-Start:
 12.12.1958

 DVD/Blu-ray-Start:
 02.10.2002

"Dracula" - Handlung und Infos zum Film:


Als Bibliothekar ist Jonathan Harker (John van Eyssen) nach Transsylvanien gereist. Dort wird er von Graf Dracula (Christopher Lee) auch freundlich empfangen. Allerdings hat er ganz andere Absichten, als sich alte, staubige Bücher anzuschauen: Er ist sich sicher, dass es sich bei dem Grafen um einen mehr als 500 Jahre alten Vampir handelt - und das will er beweisen und gleichzeitig dem Spuk direkt ein Ende bereiten und die Welt damit ein für allemal vom Vampirismus befreien. So besucht er den Grafen im Schlaf und sticht zuerst einer Frau (Valerie Gaunt), die der Graf offensichtlich gefangen hält und die sich auch als Vampirin entpuppt hat, einen Silbernagel durchs Herz. Bevor er diese Tat allerdings auch an Dracula vollziehen kann, steht der Herrscher der Nacht bereits hinter ihm und sorgt für Jonathans Ableben ...

Doktor Van Helsing (Peter Cushing), Jonathans Freund und Mitarbeiter, der in alles eingeweiht war, hat nun die traurige Pflicht, Jonathans Verlobter Lucy (Carol Marsh) die traurige Nachricht zu überbringen - allerdings verschont er sie zunächst mit der "ganzen Wahrheit". Jedoch muss Van Helsing schon bald feststellen, dass Dracula sich für den Tod seiner "Geliebten" rächen will und nun nach England in Jonathans Heimat gereicht ist, um sich Lucy zu holen ...

Dieser Film mit Christopher Lee in der Hauptrolle ist die wohl berühmteste Verfilmung des Romans von Bram Stoker. Lee wurde mit ihm zum Star - dabei ist er nur für wenige Minuten im Streifen zu sehen, die "Leinwandzeit" von Peter Cushing beträgt ein vielfaches. Allerdings verkörperte er wie niemand vorher (und auch nachher) den unnahbaren und "edlen" Vampir, der schon durch sein pures Auftreten Angst und Respekt einflößen sollte. Seine Paraderolle nahm er dann auch später in Filmen wie "Draculas Rückkehr", "Wie schmeckt das Blut von Dracula?", "Die Hexe des Grafen Dracula", "Nachts, wenn Dracula erwacht" oder "Dracula - Nächte des Entsetzens" wieder auf. Der "Ur-Dracula" ist in nur 81 Minuten kurzweilig erzählt - wenn es auch an dem richtigen Grusel (zumindest heutzutage) fehlt ...


Die Redaktions-Wertung:45 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 18.10.2002

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.298 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum