FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Downsizing - Plakat zum Film

DOWNSIZING

("Downsizing")
(USA, 2017)

Regie: Alexander Payne
Film-Länge: 135 Min.
 
  


 Kino-Start:
 18.01.2018

"Downsizing" - Handlung und Infos zum Film:


Paul Safranek (Matt Damon) hat sich schon lange damit abgefunden, dass er in seinem Leben kleinere Brötchen backen muss. Er kommt gerade so hin mit seinem spärlichen Salär als Betriebstherapeut bei Omaha Steaks, die übergroßen Träume seiner Frau Audrey (Kristen Wiig) lassen sich damit allerdings nicht erfüllen, und die eigenen hat er hintangestellt, um den Erwartungen anderer gerecht zu werden. Mit Mühe darf sich das Paar gerade noch Mittelklasse nennen. Aussicht auf Besserung besteht nicht: Mit Anfang 40 hat sich das kinderlose Paar in eine Sackgasse manövriert.

Eine Dekade ist vergangen, seit Paul mit angesehen hat, wie der norwegische Wissenschaftler Dr. Jorgen Asbjørnsen (Rolf Lassgard) und sein Team die Welt den Atem anhalten ließen, als sie eine Lösung für das größte Problem – die Überbevölkerung – präsentierten. Ihre Antwort? Zellulare Miniaturisierung, besser bekannt als Downsizing. Ihr Ziel? Binnen 200 Jahren sechs Prozent der Weltbevölkerung davon zu überzeugen, sich freiwillig auf eine Größe von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen und damit die Möglichkeit auszuschließen, das Ende der Menschheit miterleben zu müssen.

Paul und Audrey entdecken die Aussicht auf eine Verbesserung ihres Lebens durch Downsizing, als sie bei einem Klassentreffen ihren alten Freund Dave (Jason Sudeikis) wiedertreffen. Paul glaubt es kaum als er Dave und seine Frau Carol wiedersieht, beide nur noch zwölf Zentimeter groß. Sie leben ein perfektes Leben in verschwenderischem Luxus im minuziös und perfekt durchgeplanten Leisureland, einer Gemeinde für die Kleinen. Die Safraneks wollen sich das unbedingt mit eigenen Augen ansehen.

Die Tour durch Leisureland ist eine Offenbarung: das Beste aus der großen Welt auf die proportional richtige Größe gebracht für die Kleinen. Der Vorteil? Die 100.000 Dollar, die sie aufbringen können und die in der großen Welt fast nichts wert sind, sind in der kleinen Welt lässige 12,5 Millionen Dollar wert. Damit könnten sie den Rest ihres Lebens in Saus und Braus leben. Der Nachteil? Sie müssten ihre Körper auf 0,0364 Prozent ihrer gegenwärtigen Masse und Volumens schrumpfen lassen. Der Prozess ist nicht umkehrbar.

Sie können von Glück reden, dass alle Macken, die der Prozess einmal gehabt haben mag, in den letzten zehn Jahren ausgemerzt wurden. "Keine Frage, das ist es. Sie machen mit", denkt Paul.

Ein Jahr später muss er sich eingestehen, dass sich der Sprung nicht ausgezahlt hat. Paul ist mittlerweile geschieden und lebt allein. Er arbeitet als Verkaufsrepräsentant und lebt in einer schmucklosen Wohnung, als das Schicksal anklopft. Pauls Nachbar, der serbische Playboy Dusan Mirkovic (Christoph Waltz), und sein Geschäftspartner Konrad (Udo Kier) dringen ein in seine banale Existenz und laden ihn in ihr lukratives Partyleben ein.

Hier lernt er einen vietnamesischen Flüchtling, die Dissidentin Ngoc Lan Tran (Hong Chau), Dusans Putzfrau, die gegen ihren Willen geschrumpft und aus ihrer Heimat ausgewiesen wurde, kennen. Sie zwingt Paul, noch eine Schattenseite der geschrumpften Welt kennenzulernen – das riesige Wohnhaus, in dem sie und andere verarmte Immigranten auf der anderen Seite einer gewaltigen, schier endlosen Mauer vegetieren. Mit ihrer Welt konfrontiert, lernt Paul eine Liebe kennen, die er niemals erwartet hätte, eine Perspektive, die er sich niemals hätte träumen lassen, und eine ungeahnte Gelegenheit zu Größe...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 08.01.2018

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.455 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum