FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Polizistin - Plakat zum Film

DIE POLIZISTIN

(D, 2000)

Regie: Andreas Dresen
Film-Länge: 97 Min.
 
"Die Polizistin" auf DVD bestellen
DVD:  11.49 EUR
  


 Kino-Start:
 10.05.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 29.02.2008

"Die Polizistin" - Handlung und Infos zum Film:


Nach ihrer Ausbildung in der Berliner Großstadt verschlägt es die junge Polizistin Anne (Gabriela Maria Schmeide) ausgerechnet in den Rostocker Problembezirk Lütten-Klein. Aber immerhin kann sie hier auch privat einen Neuanfang wagen. Ihr Alltag ist zunächst von zeitraubender Bürokratie und ständigem Zeitmangel geprägt. Der Umgang mit den Menschen, die zumeist aus unteren sozialen Schichten kommen, fällt Anne zunächst schwer. Kollege Mike (Axel Prahl) empfiehlt ihr, sich ein dickeres Fell zuzulegen, als Anne aus Mitleid mit einer Prostituierten zum ersten Mal gegen Dienstvorschriften verstößt.

Mike schätzt die unkonventionelle, menschliche Art seiner neuen Kollegin. Und auch Anne fühlt sich von Mike angezogen, obwohl ihr klar ist, dass aus ihr und dem Familienvater eigentlich nichts werden kann. Als Anne den 10-jährigen Benny (Paul Grubba) trifft, der in seiner Familie keinen Halt mehr hat, beschließt sie, sich um ihn zu kümmern. Dabei lernt sie seinen leiblichen Vater Jegor (Jevgenij Sitochin), einen russischen Kleinkriminellen, kennen. Trotz der unterschiedlichen Lebensaufgaben fühlt Anne sich zu Jegor hingezogen. Als dieser eines Tages verzweifelt versucht, Geld für Bennys Klassenreise aufzutreiben, geraten die Ereignisse außer Kontrolle - und Anne muss sich entscheiden...

Wieder einmal schaffte ein Fernsehfilm den Sprung auf die große Kinoleinwand - diesmal aber interessanterweise erst nach seiner Erstausstrahlung. "Die Polizistin" wurde im Auftrag des WDR produziert, lief auf dem Filmfest München und wurde Ende 2000 in einer auf formattaugliche 89 Minuten gekürzte Fassung in der ARD ausgestrahlt. Die Kritiker waren von dem Film so begeistert, dass im März 2001 Regisseur Andreas Dresen, Buchautorin Laila Stieler, sowie die Hauptdarsteller Gabriela Maria Schmeide und Axel Prahl mit dem "Grimme-Preis" in Gold ausgezeichnet wurden. Kurz später fand sich dann auch ein Verleiher, der die ungekürzte 97-Minuten-Fassung in die Kinos brachte.

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.08.2002

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.338 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum