FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Männer Ihrer Majestät - Plakat zum Film

DIE MäNNER IHRER MAJESTäT

("All The Queen's Men")
(D/A/H/USA, 2001)

Regie: Stefan Ruzowitzky
Film-Länge: 105 Min.
 
"Die Männer Ihrer Majestät" auf DVD bestellen
DVD:  6.91 EUR
  


 Kino-Start:
 13.12.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 19.09.2002

 Pay-TV-Start:
 01.11.2003

 Free-TV-Start:
 18.12.2006

"Die Männer Ihrer Majestät" - Handlung und Infos zum Film:


Special Agent Steven O'Rourke (Matt LeBlanc) wird von seinen Vorgesetzten nur "Special Agent Almost" (ungefähr "Geheimagent Beinah") genannt. Grund: Dem glücklosen Geheimdienstler ist noch nie ein Coup gelungen - immer nur beinahe. Angefangen bei der fast erfolgreichen Gefangennahme des designierten Hitler-Nachfolgers Hermann Göring, bis zu den plötzlich "verschwundenen" V2 Raketenplänen - Steven O'Rourke fehlt immer das letzte Quäntchen Glück.

Auch sein jüngster Husarenstreich endet schmählich. Nachdem Steven in der für ihn typischen Art - unorthodox, frech und vor allem ständig mit sämtlichen Regeln brechend - es geschafft hat, in eine streng bewachte militärische Anlage einzudringen und die legendäre deutsche Kodiermaschine namens Enigma in seinen Besitz zu bringen, wird ihm von einem überkorrekten britischen Offizier befohlen, das Gerät zu vernichten. O'Rourke fühlt sich zu Recht vor den Kopf gestoßen, weiß er doch, dass mit Hilfe dieses Apparats Nazi-Codes geknackt und so der Krieg zu Gunsten der Alliierten entschieden werden könnte. Außer sich vor Wut, beißt er dem Vorgesetzten in die Hand und landet dafür postwendend hinter schwedischen Gardinen.

1944. In einem britischen Militärgefängnis inhaftiert, erhält O'Rourke von Oberst Aitken (Edward Fox), einem hochrangigen Secret-Service-Offizier, neue Befehle. Im Auftrag Seiner Majestät soll Steven nach Berlin reisen, um dort eine weitere Enigma zu stehlen. Die ganze Sache hat nur einen Haken: In der Firma, in welcher der Kodier-Apparat hergestellt wird, arbeiten ausschließlich Frauen. Steven und seine männlichen Kameraden müssten sich in Damenkleidung in das Werk einschleichen. Die Aussicht, von den Nazis in Rock und Bluse enttarnt zu werden, lässt O'Rourke den Auftrag beinahe ablehnen. Doch dann ringt er sich dazu durch, das risikoreiche Unternehmen zu wagen - schließlich möchte er das Kriegsende nicht unbedingt im Gefängnis erleben.

Gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe - bestehend aus dem alternden Schreibtisch-Hengst Archie (James Cosmo), dem genialen, wenn auch naiven Code-Knacker Johnno (David Birkin) und dem Transvestiten Tony (Eddie Izzard), der im Cabaret wesentlich mehr Action erlebt hat als an der Front - springt Steven O'Rourke mit dem Fallschirm hinter den feindlichen Linien ab - mitten hinein in die erste Katastrophe: Die als Zielort angegebene Adresse entpuppt sich als potemkinsches Dorf. Nach dem ersten Schock, beschließen Steven und seine Mannen zu improvisieren. O'Rourke, dem diese Situation äußerst bekannt vorkommt, übernimmt die Führung, und so macht sich kurz darauf eine seltsam anmutende, in Frauenkleider gehüllte Gruppe auf nach Berlin.

Das erste Teilstück ihres Weges bringt das Quartett auf der Ladefläche eines deutschen Armee-Lastwagens hinter sich, wobei es alle Hände voll zu tun hat, sich der Annäherungsversuche der Landser zu erwehren. Relativ unbeschadet landen die Agenten schließlich bei Romy (Nicolette Krebitz), einer hübschen, aufgeweckten und im Widerstand tätigen Frau, die ihnen ihre Hilfe anbietet. Romys Bekanntschaft mit dem sie heftig umwerbenden Gestapo-Offizier Liebel (Karl Markovics) ist es in der Folge zu verdanken, dass sie und ihre italienische Freundin, das "Busenwunder" Gina alias Steven O'Rourke, von General Landsdorf (Udo Kier) auf eines seiner berühmt-berüchtigten Feste eingeladen werden. Kaum sind die beiden auf dem feudalen Anwesen angelangt, macht sich Landsdorf schon an die eher "maskuline" Gina heran und lädt sie auf einen Schlummertrunk in sein Schlafzimmer ein. Dort angekommen, streckt Steven den zudringlichen General mit ein paar wohlgezielten Fausthieben nieder und bemächtigt sich streng geheimen Materials bezüglich der Enigma-Fabrik aus dem Safe.

In der Zwischenzeit versucht Tony, sich in Berlin zu amüsieren. Die frivole, lebenslustige Metropole seiner Jugend findet er zwar nicht mehr vor, dafür jedoch Franz (Oliver Korittke), die große Liebe seines Lebens. Dieser arbeitet für die abgetakelte Chanteuse Paloma (Sissi Perlinger), die sich mit zweitklassigen Carmen-Miranda-Imitationen über Wasser hält und früher mit Tony verheiratet war. Keine der Missionen scheint von Erfolg gekrönt zu sein, die Stimmung im Team ist am Tiefpunkt angelangt. Außerdem ist Steven schlecht auf Tony zu sprechen, da dieser Franz ins "sichere Haus" mitgebracht hat. Am nächsten Tag versucht O'Rourke via Morse-Code mit seinen Vorgesetzten in England in Verbindung zu treten, allerdings ohne Ergebnis. Demoralisiert und schmutzig, da er sich durch die Abwasserkanäle von Berlin vor den Deutschen hatte in Sicherheit bringen müssen, kehrt er zu seiner Truppe zurück. Verblüfft stellt er fest, dass diese bereits das Rätsel um den Standort der Enigma-Fabrik gelöst hat...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 23.01.2006

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.325 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum