FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die gute Erde - Plakat zum Film

DIE GUTE ERDE

("The Good Earth")
(USA, 1937)

Regie: Sidney Franklin
Film-Länge: 135 Min.
 
  


 Kino-Start:
 01.12.1949

"Die gute Erde" - Handlung und Infos zum Film:


Es war einmal vor langer, langer Zeit, da lebte in China der einfache aber rechtschaffene Bauer Wang Lung (Paul Muni). Und als die Zeit gekommen war, da er sich vermählen sollte, wählte sein Vater ihm die junge O-Lan (Luise Rainer), die bisher im "großen Haus" den feinen Herrschaften zu Diensten war, zum Weib. Schon nach kurzer Zeit stellte sich der erste Sohn ein und Wang Lung machte sich Gedanken, um dessen Zukunft. Er schwor sich, er solle niemals Hunger leiden und kaufte neben seinem Kornfeld noch vier weitere Reisfelder, damit er auch in Zeiten schlechter Ernte sein Auskommen habe.

Und es kam eine lange Dürre, in der auch kein Reis mehr wuchs, und Wang Lungs Familie litt schrecklichen Hunger. Sie ernährten sich von einer Suppe, die sie aus purer Erde kochten. Als O-Lan zum vierten Mal niederkommen sollte und Wang Lung sie völlig entkräftet danieder liegen sah, beschloss er, sein ganzes Land für ein paar Reiskörner zu verkaufen. Aber O-Lan hinderte ihn daran und zog mit ihm, nachdem sie das Kind tot zur Welt gebracht hatte, in die große Stadt. Dort verdienten sie sich ihren Lebensunterhalt mit Betteln. Eines Tages kam die Revolution und von da an sollte alles besser werden - und so träumten Wang Lung, O-Lan und ihre Kinder davon, wieder zurück auf ihr Land ziehen zu können. Eines Tages haben sie genug Geld, um als reiche Menschen zurückzukehren. Aber glücklich werden sie nicht...

Dieser Film nach einem Roman von Pearl S. Buck mutet manchmal wie ein modernes Märchen an und scheint irgendwo zwischen dem China vergangener Tage und dem Amerika Anfang der 20. Jahrhunderts angesiedelt. Dabei kann man irgendwann die immerwährende Leidensmine von Luise Rainer, die eine Vorfahrin von "Mutter Drombusch" gewesen sein könnte, nicht mehr sehen. Aber immerhin: Der Film wurde für fünf "OSCAR"s vorgeschlagen (u.a. als "bester Film") und erhielt schließlich zwei, darunter Luise Rainer, die die Auszeichnung schon im Jahr zuvor für "Der große Ziegfeld" bekommen hatte.


Die Redaktions-Wertung:45 %

     2 Oscar®s 1938:

  • Hauptdarstellerin: Luise Rainer
  • Kamera: Karl Freund

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 18.08.2007

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.338 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum