FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Buddy Holly Story - Plakat zum Film

DIE BUDDY HOLLY STORY

("The Buddy Holly Story")
(USA, 1978)

Regie: Steve Rash
Film-Länge: 113 Min.
 
"Die Buddy Holly Story" auf DVD bestellen
DVD:  19.90 EUR
  


 DVD/Blu-ray-Start:
 13.03.2003

"Die Buddy Holly Story" - Handlung und Infos zum Film:


Er war eigentlich nur ein normaler Musiker aus Lubbock/Texas, der Musik machen wollte: Charles Hardin, genannt "Buddy", Holly (Gary Busey) spielte bei einer populären Rundfunksendung Country-Songs - bis er eines Tages mitten während der Live-Sendung auf die Idee kam, einen selbstgeschriebenen Bop-Song zu spielen. Sehr zum Unwillen der Programmmacher, die solche Klänge auf ihrem Sender nicht hören wollten. Buddy und seine Musiker Jesse (Don Stroud) und Ray Bob (Charles Martin Smith) bekamen die Kündigung.

Allerdings war man in New York bereits auf ihre Musik aufmerksam geworden: Ein Produzent hatte ihr Demo von "That'll Be The Day" auf Platte pressen lassen und an die Rundfunksender verschickt. Dort machte der DJ "Madman Mancuso" (Fred Travalena) sie zum Star und "Buddy Holly + the Crickets", wie sie sich inzwischen nennen, bekommen einen Plattenvertrag. Im Studio lernt Buddy dann auch die Puerto Ricanerin Maria Elena (Maria Richwine) kennen, die später seine Ehefrau werden soll. Und so scheint Buddy alles zu haben: Privates Glück und Erfolg. allerdings zieht es seine Musiker bereits zurück ins heimische Lubbock...

Die Karriere von Buddy Holly war kurz: Nur knapp 3 Jahre war er erfolgreich, ehe er am 3. Februar 1959 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Aber diese kurze Zeit war voller Musik - genau so wie dieser Film. Regisseur Steve Rash zeigt weder Buddy Jugend noch seinen tragischen Tod - der Streifen endet mit einer 10-minütigen Live-Sequenz von Holly und seiner Band. Der Film kommt ohne Höhepunkte aus, weiß aber - auch durch einige dosierte Musikeinlagen - durchgehend zu unterhalten. Hauptdarsteller Gary Busey und der Ton wurden für den "OSCAR" nominiert, Joe Renzetti, der die Musik für den Soundtrack bearbeitete, durfte den begehrten Filmpreis mit nach Hause nehmen.


Die Redaktions-Wertung:55 %

     1 Oscar® 1979:

  • Musik (Adaption): Joe Renzetti

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.08.2002

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.339 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum