FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Akte - Plakat zum Film

DIE AKTE

("The Pelcian Brief")
(USA, 1993)

Regie: Alan J. Pakula
Film-Länge: 140 Min.
 
"Die Akte" auf DVD bestellen
DVD:  10.28 EUR
"Die Akte" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.94 EUR
 


 Kino-Start:
 10.03.1994

 DVD/Blu-ray-Start:
 25.09.1998

"Die Akte" - Handlung und Infos zum Film:


In Washington D.C. werden in der gleichen Nacht zwei Mitglieder des Obersten Gerichtshofes ermordet. Der uralte Richter Rosenberg und sein jüngerer Kollege Jensen, scheinbar ohne Motiv oder Verbindung. An der Tulane-Universität in New Orleans steht der Juraprofessor Thomas Callahan (Sam Shepard) ebenfalls vor einem Rätsel. Er hatte unter Rosenberg gelernt. Nur die Jurastudentin Darby Shaw (Julia Roberts), die gleichzeitig seine Freundin ist, zieht aus den spärlichen Nachrichten und nach langer Recherche einige Schlüsse. Diese fasst sie als die "Pelikan-Akte" zusammen. Callahan ist begeistert von den Nachforschungen und leitet sie an einen Freund beim FBI weiter.

Und dann nehmen die Dinge ihren Lauf. Fletcher Coal (Tony Goldwyn), der Stabschef des Weißen Hauses macht seinem Präsidenten das Problem klar: Da in nächster Zeit Neuwahlen anstehen, heißt es jetzt für den Präsidenten, alle, die etwas über diese Akte wissen, zum Schweigen zu bringen. Das bekommt Darby sehr schnell zu spüren, denn ihre Freunde und Bekannten werde einer nach dem anderen umgebracht. Schließlich bittet sie Gray Grantham (Denzel Washington), einen Journalisten des "Washington Herold", telefonisch um Hilfe...

Nach "Die Firma" ist "Die Akte" die neueste Verfilmung eines Romans von Bestsellerautor John Grisham. Und wieder muss ein etliche Zentimeter dicker Schmöker auf zwei Stunden Zelluloid gebracht werden. Mit Denzel und Julia ist er zwar gut besetzt und die beiden bringen eine glaubhafte Leistung auf die Leinwand, aber euphorisch von dem großen Comeback der Julia Roberts zu sprechen, wie es viele Klatschzeitschriften bereits im Vorfeld getan haben, ist wohl ein bisschen zu viel des guten. Dafür fehlt dem Film einfach die Spannung, vieles ist zu klar und vorhersehbar. "Die Akte", ein Film also, den man sehr schnell wieder vergisst.


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß

Update: 05.11.2005

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.455 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum