FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Gefangene von Alcatraz - Plakat zum Film

DER GEFANGENE VON ALCATRAZ

("Birdman Of Alcatraz")
(USA, 1961)

Regie: John Frankenheimer
Film-Länge: 148 Min.
 
"Der Gefangene von Alcatraz" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


 Kino-Start:
 02.10.1962

 DVD/Blu-ray-Start:
 02.05.2002

"Der Gefangene von Alcatraz" - Handlung und Infos zum Film:


Inhaftiert wird Robert Stroud (Burt Lancaster) wegen Totschlags und im Gefängnis macht er schon bald deutlich, dass er sich von Niemandem etwas gefallen lässt. Das bekommen nicht nur seine Mitgefangenen zu spüren, sondern vor allem der Aufseher Kramer (Crahan Denton), den Stroud im Streit zu Tode bringt. Sein Kollege Harvey Shoemaker (Karl Malden) schwört ihm darauf ewige Rache und sorgt mit dafür, dass Stroud vor Gericht gestellt und zum Tode verurteilt wird. Nur durch die persönliche Vorsprache bei der Gattin des Präsidenten schafft es Strouds Mutter Elizabeth (Thelma Ritter), dass ihr Sohn begnadigt wird - er bekommt lebenslang, muss aber weiter in Einzelhaft bleiben.

Eines Tages liest Stroud beim Hofgang einen Vogel auf, einen Kümmerling, für den sich die Mutter offenbar nicht mehr zuständig fühlte. Er zieht ihn groß und bekommt die Erlaubnis, ihn auch behalten zu dürfen. Das weckt dann jedoch auch in den anderen Gefangenen, den Wunsch, einen Vogel zu besitzen, und immer mehr Angehörige schicken ihren Lieben - meist singende Kanarienvögel - in den Käfig, Kranke Tiere oder Tiere, an denen der Besitzer den Spaß verloren hat, werden bei Stroud in Pflege gegeben und schon bald gleicht seine Zelle einem riesigen Vogelkäfig...

Als gleich mehrere Tiere an einer Infektionskrankheit sterben, gegen die es offensichtlich kein Mittel gibt, nimmt Stroud selbst die Forschungen auf und es gelingt ihm sogar, ein anscheinend sehr wirksames Serum zu entwickeln. Dadurch werden auch außerhalb des Gefängnisses einige Vogelfreunde auf ihn aufmerksam, die meist gar nicht wissen, dass der Naturfreund einsitzt - wie auch Stella Johnson (Betty Field), die Herausgeberin eine Fachzeitschrift, die Stroud anbietet, mit ihr eine Partnerschaft einzugehen: Er produziert in den Gefängnismauern seine Medizin, sie sorgt "draußen" für deren Verkauf und Verbreitung. Alles scheint zu funktionieren - aber fast hätte Stroud seinen alten "Freund" Shoemaker vergessen ...

Fast zweieinhalb Stunden darf man Burt Lancaster beim würdevollen Altern zuschauen - langweilig wird es dabei nie. Lancaster schafft es, seine Figur vom kompromisslosen Draufgänger zum bemitleidenswerten Dauerinhaftierten zu wandeln. Für diese Leistung bekam er eine "OSCAR"-Nominierung - aber keine Auszeichnung; ebenso wenig wie die ebenfalls vorgeschlagenen Thelma Ritter und Telly Savalas, sowie die Kamera. Das verhinderte jedoch nicht, dass "Der Gefangene von Alactraz" zum Klassiker wurde - wenngleich der deutsche Titel wenig gefallen kann (nicht nur, weil Lancaster nur die letzte Dreiviertelstunde überhaupt auf Alcatraz verbringt). Der Originaltitel "Der Vogelmann von Alcatraz" ist der Geschichte, die sicherlich keine Gefängnisstory im üblichen Sinne ist, zweifellos angemessener.


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 09.11.2002

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.340 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum