FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das geheime Leben der Worte - Plakat zum Film

DAS GEHEIME LEBEN DER WORTE

("The Secret Life Of Words")
(E, 2005)

Regie: Isabel Coixet
Film-Länge: 112 Min.
 
"Das geheime Leben der Worte" auf DVD bestellen
DVD:  9.49 EUR
"Das geheime Leben der Worte" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.99 EUR
 


 Kino-Start:
 27.04.2006

 DVD/Blu-ray-Start:
 28.10.2011

 Free-TV-Start:
 08.12.2008

"Das geheime Leben der Worte" - Handlung und Infos zum Film:


Hanna (Sarah Polley) redet nur selten. Manchmal ruft sie ihre Therapeutin Inge (Julie Christie) an. Doch auch dann bleibt sie stumm. Sie lauscht. Inge spricht. Dann legt Hanna wieder auf. Inge schreibt ihr Briefe. Hanna sammelt sie – ungelesen, ungeöffnet. Als Hanna nach ihrem Schichtdienst in der Fabrik ins Büro des Chefs gerufen wird, dringt das gar nicht zu ihr durch. Ein Kollege muss sie aufmerksam machen. Also schaltet Hanna ihr Hörgerät ein, und lässt die Umwelt näher heran. Wie sich herausstellt, kommt dabei für sie wieder einmal nichts Gutes heraus. Man hat sich über sie beschwert. Nein, sie werde nicht gefeuert, versichert ihr Chef. Die Firma sei mit ihr sehr zufrieden. Sie würde ihre Arbeit immer gründlich erledigen. Aber sie müsse Urlaub machen. Noch nie hat sie frei genommen, noch nie war sie krank gewesen. Ferien? Urlaub in der Karibik schwärmt ihr Vorgesetzter. Hanna ist verstört. Ferien sind schließlich so etwas wie Entlassung auf Zeit, Entzug der Arbeit, Entzug des immer gleich ablaufenden Alltags, der ihr Schutz und Halt gibt.

Notgedrungen macht Hanna sich auf den Weg. Im Bus nach Irland. Ein grauer Himmel ist allemal besser als Sonne, Palmen und Swimming Pool. Zum Schutz gegen die Mitreisenden hat sie sich mit Handarbeitszeug versorgt. Das Stickzeug fliegt in den Müll sobald sie den Reisebus verlassen hat. Auch diese Beschäftigung diente nur dem unauffälligen Rückzug. Lange dauern Hannas Ferien nicht. In einem Restaurant hört sie, wie ein Gast am Nebentisch von einem Unfall auf einer Ölbohrinsel berichtet. Der Mann ist auf der Suche nach einer Krankenschwester. Früher hatte Hanna als Krankenschwester gearbeitet. Also ist das hier ihre Chance, ein Ausweg aus der unberechenbaren Freizeittortur. Sie will den Job. Und so landet sie wenig später auf der Insel aus Stahl.

In der Einsamkeit der stillgelegten Bohrinsel mitten im Meer, leben nur noch ein paar Männer, die sich, jeder auf seine Art, die Zeit vertreiben. Simon (Javier Camara), der Koch der Truppe, bringt sich mit Schlagern aus anderen Ländern in Stimmung, deren Delikatessen er gerade zubereitet. Dass seine Kreationen hier nicht auf allgemeine Begeisterung stoßen, mindert seinen kreativen Schaffensdrang nicht. Dann ist da noch Martin (Daniel Mays), der Meeresbiologe, der Anzahl und Kraft der Wellen zählt, die auf die Stahlinsel treffen. Bei seinen Sportübungen leistet ihm Lisa, die gezähmte Gans, Gesellschaft. Dann lebt hier auch noch Dimitri (Sverre Anker Ousdal), der mit sanfter Zurückhaltung die Geschäfte lenkt.

In einem abgedunkelten Raum liegt der schwer verletzte und vorübergehend erblindete Josef (Tim Robbins) - von Schmerzen gequält. Er hat sich bei dem Versuch einen Kollegen aus den Flammen einer Explosion zu retten, schwere Verbrennungen zugezogen. Für ihn ist Hanna hier.Eine telefonische Nachricht, die eine Frau auf Josefs Mailbox hinterlassen hat, und die Hanna heimlich abhört, ist ihre erste Begegnung mit dem schwer Verwundeten…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 25.03.2006

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.325 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum