FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das As der Asse - Plakat zum Film

DAS AS DER ASSE

("L'as des as")
(F/D, 1982)

Regie: Gerard Oury
Film-Länge: 103 Min.
 
"Das As der Asse" auf DVD bestellen
DVD:  9.49 EUR
  


 Kino-Start:
 14.01.1983

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.12.2004

"Das As der Asse" - Handlung und Infos zum Film:


Im Ersten Weltkrieg war Jo Cavalier (Jean-Paul Belmondo) ein erfolgreicher Kampfflieger der Franzosen gegen die Deutschen - 20 Jahre später ist er nach seiner aktiven Karriere als Boxer ein vielbeschäftigter Box-Trainer. Seine Schützlinge bereiten sich gerade auf die Olympischen Spiele 1936 vor, die in "Hitler-Deutschland" stattfinden sollen. Cavalier hat für die Ideologien der Nationalsozialisten wenig übrig und verbietet seinen Sportlern mit dem "deutschen Gruß" einzuziehen. Das bekommt die Journalistin Gaby Delcourt (Marie-France Pisier) zufällig mit und macht daraus eine Schlagzeile, die Cavalier auf die Palme bringt ...

Wie der Zufall (oder das Drehbuch) es will, fährt Madame Delcourt auch nach Berlin - und zwar im selben Zug wie die Boxer. Sie soll da Adolf Hitler (Günter Meisner) interviewen. Im Zug begegnet sie auch Cavalier, ohne dass dieser zunächst weiß, wer die Dame ist. Eine folgenschwerere Begegnung ereignet sich jedoch in Berlin, nämlich die mit dem jüdischen Jungen Simon Rosenblum (Rachid Ferrache). Die Buchhandlung seiner Großeltern wird nämlich gerade von der SS auseinandergenommen, was auch Cavalier dazu veranlasst, den Laden auf seine Art etwas aufzumischen. Damit hat er nun direkt zwei Probleme: Zum einen ist die Polizei auch hinter ihm her und zum anderen muss er den Jungen - und später gleich seine ganze Familie - in Sicherheit bringen ...

Was am Anfang nach einem Drama aussieht, entpuppt sich bald schon als - teilweise recht platte - Komödie; und das nicht erst, wenn uns Günter Meisner "den Hitler gibt" und zu allem Überfluss auch noch als dessen Schwester Angela auftritt ... Der Film lebt dann auch weitgehend von dem Charme seiner beiden Hauptdarsteller und bleibt nett aber belanglos ... Menschen, die wie der Autor dieser Zeilen, in den frühen 1980er Jahren mit "RTL Radio" aufgewachsen sind, wird der Soundtrack sehr bekannt vorkommen: Die von Vladimir Cosma komponierte Titelmusik war nämlich jahrelang die Erkennungsmusik des RTL-Reisequiz "Ein Tag wie kein anderer" mit Jochen Pützenbacher (das später auch mit anderer Musik zu Fernsehehren kam ...)


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 07.07.2005

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.455 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum