FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Auf ewig und einen Tag - Plakat zum Film

AUF EWIG UND EINEN TAG

(USA, 2006)

Regie: Markus Imboden
Film-Länge: 180 Min.
 
"Auf ewig und einen Tag" auf DVD bestellen
DVD:  13.89 EUR
  


 DVD/Blu-ray-Start:
 15.09.2006

 Free-TV-Start:
 08.09.2006

"Auf ewig und einen Tag" - Handlung und Infos zum Film:


11. September 2001. In Deutschland verfolgt der Broker Jan Ottman (Heino Ferch) vor dem Fernseher zutiefst geschockt den Terrorangriff auf das World Trade Center in New York. Sein bester Freund und Geschäftspartner Gregor Luckner (Fritz Karl) ist im brennenden Nordturm.

Jan fühlt sich schuldig, weil er Gregor nach New York geschickt hat. Die beiden scheinen nun den Preis für ihren egoistischen Traum nach Geld und Ruhm zu bezahlen, ein Traum, der die seit ihrer Jugend währende Freundschaft immer stärker belastete. Jan kann und will einfach nicht glauben, dass sein Freund Gregor tot sein soll und macht sich auf die Suche nach ihm. Er lässt die gemeinsame Vergangenheit noch einmal Revue passieren. Sie waren zwei idealistische, gleichzeitig aber völlig unterschiedliche Jungen: Der eine, Sohn des Spielefabrikanten Luckner (Henry Hübchen), dem reichsten Mann im Ort, der andere arm und Sohn einer überforderten, allein erziehenden Mutter.

Über drei Jahrzehnte wird die gemeinsame Vergangenheit von Jan und Gregor erzählt, Jahre, während der sich beide immer mehr entfremden und schließlich fast verlieren. Die schicksalhaften Ereignisse des 11. Septembers führen Gregor vor Augen, wie wichtig seine eigenen, fast in Vergessenheit geratenen Träume und auch die Freundschaft zu Jan für ihn sind. Für immer und ewig und einen Tag…

Das ZDF gab diesen Film in Auftrag, um ihn zum fünften Jahrestag der Anschläge des 11. Septembers als Zweiteiler zu zeigen. Zeitgleich erscheint er bei "Warner" auf DVD. Das Prinzip ist inzwischen altbekannt: Man nimmt ein Ereignis der (jüngeren) Geschichte (vorher schon "Dresden", "Die Sturmflut", "Die Luftbrücke"), konstruiere darum eine möglichst emotionale Liebesgeschichte und füge möglichst Heino Ferch zur Besetzungsliste hinzu – fertig! Dadurch ist der Film weniger von dem Ereignis, das als Rahmenhandlung dient, abhängig als mehr davon, dass die "Love Story" überzeugt. Im Großen und Ganzen tut sie das in diesem Film – allerdings wirkt vieles doch sehr sprunghaft, da es immer wieder Zeitsprünge zwischen "Jetzt-Zeit" (in der Jan versucht, den Tod seines Freundes zu verdauen) und der Entwicklung der beiden tragenden Beziehungen gibt.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 10.09.2006

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.455 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum