FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Asterix und Obelix gegen Caesar - Plakat zum Film

ASTERIX UND OBELIX GEGEN CAESAR

("Asterix et Obelix contre Cesar")
(F/D/I, 1999)

Regie: Claude Zidi
Film-Länge: 110 Min.
 
"Asterix und Obelix gegen Caesar" auf DVD bestellen
DVD:  7.49 EUR
"Asterix und Obelix gegen Caesar" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.67 EUR
 


 Kino-Start:
 18.03.1999

 DVD/Blu-ray-Start:
 02.04.2009

 Free-TV-Start:
 30.03.2001

"Asterix und Obelix gegen Caesar" - Handlung und Infos zum Film:


Beim Teutates: Da sind sie wieder unsere gallischen Freunde. Asterix (Christian Clavier) und Obelix (Gerard Depardieu) sind dem Zeichenbrett entsprungen und haben zum ersten Mal Menschengestalt angenommen. Das Thema ist dasselbe geblieben: Der ewige Kampf gegen die Römer, diesmal (wieder einmal) gegen Julius Caesar (Gottfried John) himself. Der ist nämlich ziemlich erbost, dass sein Steuereintreiber Claudius Incorruptus (Michel Muller) von dem rebellischen gallischen Dorf keine Steuer-Sesterzen eintreiben kann. Seine Truppen werden im wahrsten Sinne des Wortes in die Flucht "geschlagen".

Auch ein zweiter Angriff scheitert und endet damit, dass die Gallier nun den römischen Staatsschatz ihr eigen nennen. Caesar kocht und sucht nach Rat. Sein Gouverneur Tullis Destruktivus (Roberto Benigni) hat da einen recht perfiden Plan: Er hat nämlich mitbekommen, dass es der Zaubertrank von Miraculix (Claude Pieplu) ist, der die Gallier offensichtlich so unbesiegbar macht. Also will er den Druiden kurzerhand entführen, um ihm die geheime Formel des Trunkes zu entlocken. Auch Asterix bringen sie in ihre Gewalt - der hat allerdings vorher noch Obelix als "Obulus" bei den Römern eingeschleust und vertraut darauf, dass sein schlagkräftger Freund ihn im richtigen Moment `raushauen möchte...

Mit viel Aufwand entstand diese deutsch-französische Co-Produktion - ein Aufwand, der sich vor allem in den Massenszenen (beispielsweise gleich am Anfang) zeigt. Allerdings ist es schwer, den feinsinnigen und subtilen Humor der Comics in eine Realfilm-Fassung zu übersetzen. Dies gelingt erwartungsgemäß nicht, eingefleischte Fans der gezeichneten Version werden eher enttäuscht sein. Für alle anderen ist "Asterix und Obelix gegen Caesar" immerhin ein unterhaltsamer Familienfilm, der aber - im Gegensatz zu den Heften - eher die Jüngeren ansprechen dürfte. Ein Coup gelang den Produzenten in letzter Sekunde: Kurz vor Produktionsschluss gelang es, Xavier Naidoo als Interpret der deutschen Version des Schlusssongs "Sie sieht mich nicht" - geschrieben von Jean-Jacques Goldmann - zu verpflichten.


Die Redaktions-Wertung:55 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 18.02.2007

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.455 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum