FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

American Pie 2 - Plakat zum Film

AMERICAN PIE 2

("American Pie 2")
(USA, 2001)

Regie: James B. Rogers
Film-Länge: 104 Min.
 
"American Pie 2" auf DVD bestellen
DVD:  5.25 EUR
"American Pie 2" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.17 EUR
 


 Kino-Start:
 27.09.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 15.03.2012

 Pay-TV-Start:
 13.04.2003

 Free-TV-Start:
 04.04.2004

"American Pie 2" - Handlung und Infos zum Film:


Ein Jahr ist vergangen, seitdem die Jungs und Mädchen aus "American Pie" die Highschool verlassen haben und aufs College gegangen sind. In diesem Sommer wird Wiedersehen gefeiert. Das Jahr ist natürlich nicht spurlos an ihnen vorbei gegangen, sie haben sich weiter entwickelt und sind erwachsener geworden. Doch ihre Freundschaft ist geblieben. Jim (Jason Biggs) wird am letzten Tag des Semesters von seinen Eltern abgeholt, die nicht nur einen Apfelkuchen dabei haben, sondern auch noch überraschend in sein Zimmer platzen und ihm sein heiß ersehntes, erstes College- Schäferstündchen mittendrin vermasseln.

Alles beim Alten also, Jim ist zwar seit dem Abschlussball keine Jungfrau mehr, richtig ufregend war es aber auch nicht. Umso mehr freut es ihn, seine Freunde wieder zu treffen: Kevin (Thomas Ian Nicholas), der für seine Exfreundin Vicky (Tara Reid) scheinbar immer noch mehr empfindet als nur Freundschaft, Oz (Chris Klein), der seine magnetische Wirkung auf Frauen komplett ignoriert und in treuer Monogamie zu Heather (Mena Suvari) lebt, die zudem auch noch den Sommer in Europa verbringt, Finch (Eddie Kaye Thomas), der immer noch Stiflers Mutter als Sexgöttin anbetet und auf die Idee kommt, seine sexuellen Fähigkeiten durch tantrische Übungen zu schärfen.

Bei aller Begeisterung, die alten Freunde zu treffen, zeigt sich jedoch, dass man die alten Zeiten nicht einfach wieder zurück holen kann. Das wird besonders Kevin bewusst durch die Begegnung mit einer Vicky, die nicht nur schärfer aussieht als 'seine naive' Vicky von früher, sondern auch sehr viel reifer geworden ist. Durch ein Telefonat mit seinem großen Bruder, der mitten im harten Berufsleben steckt, kommt er auf die entscheidende Idee für den Sommer_ Ein gemeinsamer Urlaub in einem Strandhaus am Lake Michigan; Partypalast und Pflegekur für freundschaftliche Bande. Der einzige Haken ist höchstens, dass die Vier nicht alleine für die Miete aufkommen können und Partytier Stifler (Seann William Scott) hinzu bitten müssen. Inklusive Waffenstillstandsregelung zwischen Stifler und Finch, die seit Finchs legendärem Billardrendezvous mit Stiflers Mom verständliche Probleme miteinander haben.

Während Finch seine sexuellen Fähigkeiten durch enthaltsamen Spannungsaufbau stärkt, Kevin über seine Gefühle zu Vicky grübelt, Oz tapfer seine Heather vermisst und Stifler nichts anbrennen lässt, muss sich Jim auf das ebenso erregende wie Angst einflößende Objekt seiner Begierde vorbereiten. Die überaus aufreizende tschechische Austauschschülerin Nadia (Shannon Elizabeth) hat sich zum Sommerende angekündigt und keinen Zweifel daran gelassen, dass sie mit Jim dort weiter machen will, wo sie beim letzten Mal durch die unfreiwillige Internet-Entblößung aufhören mussten. Seine berechtigte Befürchtung, kein allzu versierter Liebhaber zu sein, führt ihn zu der einzigen Person, die das beurteilen kann - Michelle (Alyson Hannigan), die etwas verwirrte Flötenspielerin aus der Schulband, die ihm beim Abschlussball überraschend die Unschuld nahm - und leider kann sie Jims Zweifel an seinen Fähigkeiten kaum entkräften...

Wer von "American Pie 2" platte Gags im Stile des ersten Teils erwartet, wird sicher nicht enttäuscht - zumindest nach einer guten Viertelstunde, wenn der Streifen Tempo aufnimmt (wofür urinieren vom Balkon doch so alles "gut" sein kann). Feinsinnigen Humor dürfte hier eh niemand erwartet haben, aber immerhin schaffen es die Autoren, einige Szenen und Charaktere aus dem ersten Teil geschickt wieder aufleben zu lassen und mit neuem Witz zu versehen - und das "Niveau" des ersten Teiles zu halten; wenn man denn hier davon sprechen kann...


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2005

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2017 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.20; © 2002 - 2017 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.298 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum